Angelika Bamber (Sopran)

Angelika Bamber studierte Gesang im Opernfach an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf bei Prof. Edith Wiens und bei Prof. Michaela Krämer, worauf sich ein Aufbaustudium bei Prof. Christiane Oelze anschloss. Zahlreiche Meisterkurse unter anderen bei Prof. R. Piernay, Markus Schäfer, Prof. R. Miller, Renata Scotto, Montserrat Caballe und Matthias Goerne erweiterten ihre Gesangsstudien.

Beispiele ihrer Bühnenpräsenz sind Partien aus Mozarts "Die Zauberflöte", Ravels "L'Enfant et les Sortilèges", "Der Freischütz und der Teufel" nach C. M. v. Weber und Quentins "Birdgarden" an der Deutschen Oper am Rhein.

Als Ensemblesängerin begegnete sie dem Städtischen Musikverein Düsseldorf und den Bamberger Symphonikern unter Rolf Beck. In der WDR-Produktion für cpo Deutschland Radio "Der Sterngucker" (Franz Lehár) sang Angelika Bamber unter Johannes Goritzki mehrere Partien ein. Im Rahmen dieser Produktion folgten Gastauftritte am Konzerthaus Berlin und in der Philharmonie Köln.

Die Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes legt ihren aktuellen Schwerpunkt auf das Konzert- und Oratorienfach mit Auftritten im In- und Ausland.

 
 

Start

Solisten

Lebenslauf

Auftritte

< Nicht angemeldet > 

©  P.Maurer   2018