Anna Heygster (Violine)

Anna Heygster begann ihre musikalische Ausbildung als Violinistin mit 4 Jahren an der Musik- und Kunstschule Bielefeld. Im Jahr 1996 wurde sie bei Professor Michael Gaiser an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf zunächst als Jungstudentin eingeschrieben. Das anschließende Vollzeitstudium in der gleichen Klasse beendete sie "mit Auszeichnung" im Jahre 2002 mit dem Diplom. Es folgten ein Jahr "Deutscher Akademischer Austauschdienst" (DAAD) in Paris und 2006 der Abschluß des Studiums in Düsseldorf durch das Konzertexamen mit der Note "sehr gut".

Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen nationaler und internationaler Persönlichkeiten teil und war Mitglied in unterschiedlichen Orchestern, wie dem Gustav Mahler-Jugendorchester, dem European Youth Orchstra, dort auch als 2. Konzertmeisterin, sowie als Praktikantin beim Gürzenichorchester Kölner Philharmoniker (Violine I).

Im Jahr 2001 erhielt sie eine Förderprämie im Schmolz + Bickenbach Wettbewerb der Robert-Schumann-Hochschule und 2002 im gleichen Wettbewerb den 1. Preis. Ebenfalls im Jahre 2002 erhielt Anna Heygster den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb PACEM IN TERRIS in Bayreuth. Im März 2003 wurde sie Stipendiatin der 48. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (KJK) des Deutschen Musikwettbewerbes (Deutscher Musikrat).

Seit 2006 ist sie stellvertretende Konzertmeisterin der Wuppertaler Sinfoniker.

 
 

Start

Solisten

Lebenslauf

Auftritte

< Nicht angemeldet > 

©  P.Maurer   2018